Ausbildung


Seit dem 01.10.2003 bildet die M.E.D. Cottbus auf der Grundlage des Altenpflege-gesetzes vom 17.11.2000 und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für den Beruf des Altenpflegers/in vom 26.11.2002 BGBL. S. 448 in der jeweils gültigen Fassung in jedem Jahr


Altenpfleger/Altenpflegerinnen


aus.

Die Ausbildung umfasst 3 Jahre, Ausbildungsbeginn ist der 01.10. des jeweiligen Kalenderjahres.

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife oder gleichwertige Schulbildung
  • gesundheitliche Eignung inkl. Vorlage Gesundheitszeugnis
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Freude und Einfühlungsvermögen  beim Umgang mit älteren Menschen
  • vollständiger Impfstatus (mindestens Hepatitis A + B)
  • Ausbildung zum/zur Sozialassistenten-/assistentin,  ein freiwilliges soziales Jahr in der Pflege bzw. ein entsprechendes Praktikum in einer unserer Einrichtungen wäre von Vorteil
  • Fahrerlaubnis Pkw

Ausbildungsorte:

  • Theoretischer Teil
      - Medizinische Schule Cottbus am Carl-Thiem-Klinikum >> www.ctk.de

  • Praktischer Teil
      - Pflegezentrum Cottbus
      - Pflegezentrum Spremberg
      - Seniorenresidenz Calau
      - Amb. Pflegedienst nach Verfügbarkeit
      - Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

Finanzierung:

  • in Brandenburg schulgeldfrei
  • Ausbildungsvergütung

Aufgaben und Tätigkeiten:

Medizinische Schule des Carl-Thiem-Klinikums

Altenpfleger/innen pflegen, betreuen, beraten und begleiten alte Menschen. Sie sorgen u.a. für die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten, unterstützen die eigenständige Lebensführung und fördern soziale Kontakte.

Einsatzmöglichkeiten nach der Ausbildung:

Stationäre und ambulante Einrichtungen der Altenpflege.

Sonstige Hinweise:

Das Auswahlverfahren für das jeweilige Ausbildungsjahr erfolgt ab Februar.


Schriftliche Bewerbungen inklusive aktueller Zeugnisse und sonstiger Qualifikationsnachweise senden Sie bitte an die:


    M.E.D. Gesellschaft für Altenpflege mbH Cottbus
    Personalabteilung
    W.-Seelenbinder-Ring 4
    03048 Cottbus

Spezialisierungsmöglichkeiten nach der Altenpflegeausbildung sowie 2jähriger Berufserfahrung:

  • Praxisanleiter/in
  • Wohnbereichsleiter/in
  • Gerontopsychiatrische Fachkraft
  • Hygienebeauftragte/r
  • Qualitätsbeauftragte/r
  • Wundexperte